Kosten

Die Kosten einer Beauftragung richten sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Für die außergerichtiliche Vertretung in Darlehenswiderrufsfällen bieten wir erfolgsunabhängig die Vereinbarung eines Stundenhonorars ab oder die Abrechnung nach dem Gesetz.

Erfolgsabhängige Vereinbarungen bieten wir unter bestimmten Voraussetzungen ebenso an. Ob diese Voraussetzungen vorliegen muss persönlich besprochen werden. Vereinbaren Sie einen Termin hier.

Für den Fall einer erfolgsabhängigen Kostenvereinbarung können Sie von uns die vollständige außergerichtliche Vertretung risikofrei erhalten. Erst im Fall eines finanziellen Vorteils von Ihnen werden wir Ihnen den vereinbarten Betrag in Rechnung stellen. Dieser wird immer niedriger sein, als Ihr Vorteil.

 

 

Für die Berechnung nach Gesetz legen wir als Streitwert die Darlehensnominalsumme an, also die Summe, die ursprünglich aufgenommen worden ist.

Sie können hier einfach die für Sie entstehenden Kosten berechnen. Wir legen einen Gebührenfaktor von 1,3 zugrunde. Bitte markieren Sie nur den Haken in außergerichtlicher Vertretung.

Solle es zu einer Einigung kommen, erhöht sich der Gebührensatz.

Solten Sie Fragen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin hier.